Schüler- und Kinderleichtathletik Auftakt in Hemhofen mit Forchheimer Beteiligung

 

Erneut richtete der TSV Hemhofen einen vorbildlichen Wettkampf, für die jüngsten Starter in der Leichtathletik aus und der Nachwuchs der LG Forchheim ließ sich nicht zweimal bitten.

Mit zwei Siegen und vielen guten Platzierungen kehrten die Kinder der LG Forchheim am 1. Mai heim und freuten sich über ihre prima Leistungen.

Am erfolgreichsten war an diesem Tag Elisabeth Bongartz. Die 11jährige gewann souverän den 50m Sprint in 8,15s und im Weitsprung fügte sie mit 3,76m einen feinen zweiten Platz hinzu. Mit 23,50m im Ballwurf und dem resultierenden dritten Platz hatte sie am Ende der Veranstaltung damit einen kompletten Medaillensatz voll.

Bei den 10jährigen Mädchen hielt Rafaela Gornik die Fahne hoch. Im Schlagballwurf kam sie mit der gleichen Weite, wie die erstplatzierte, auf Rang zwei. Mit übersprungenen 95cm glänzte sie im Hochsprung anschließend mit dem Bronzerang. Bestleistung auch im Weitsprung mit 3,32m (Rang 4) Mit 8,94s über 50m landete sie zu guter Letzt auf den siebten Platz und freute sich entsprechend. Teamgefährtin Linnea Kuhmann startete ebenfalls im Hochsprung und überzeugte hinter Linnea auf Rang vier mit übersprungenen 90cm.

Bei den 10jährigen Jungs war es Jan Hartmann, der mit 8,34s seinen Lauf gewann und nur einem Starter aus Neunkirchen den Vortritt lassen musste, der in einem anderen Lauf siegte. Platz zwei war hier die feine Ausbeute. Im Weitsprung fügte er mit 3,36m einen vierten Platz hinzu und im Schlagballwurf reichten 27,50m immerhin zu Platz sechs. Hier konnte sein Teamkollege Niklas Bitter auftrumpfen, denn er warf den 80gr. Ball auf 28,50m und bekam dafür Bronze. Johannes Marquardt erreichte seine Bestleistung im Weitsprung von 3,40m und durfte damit auch auf das Podest, denn dafür sprang Platz drei heraus. Im 50m Lauf kam er im dichtgedrängten Teilnehmerfeld mit 8,70sec auf den ordentlichen siebten Platz. Neuzugang Nikolas Patton machte seine Sache prima. Im Hochsprung an den er sich das erste mal wagte konnte er mit 95cm den siebten Platz erreichen.

Bei den Teilnehmern U10 des Kinderleichtathletik Dreikampf der 8 und 9jährigen erreichten die Forchheimer ordentliche Platzierungen. Michael Bongartz (9) wurde nur mit einem Punkt geschlagen Vierter. Dicht gefolgt von seinen Kollegen Paul Müller (9) der mit zwei Punkten Unterschied Siebter wurde. Daniel Stief (9) landete knapp hinter ihm auf Platz acht und Tom Billes rundete das Gesamtergebnis mit einem schönen 10. Platz ab. Bei den 8-jährigen überraschte Philipp Freund mit einem feinen vierten Platz, den er sich hart erkämpfte. Das einzige Mädchen der LG startete ebenfalls bei den 8 jährigen. Adela Chadova erreichte mit großem Einsatz bei ihrem ersten Wettkampf den guten fünften Platz, mit nur wenigen Punkten Abstand zum Podest.

Weitere Ergebnisse: Lea Röhling (10) 50m 9,48sec / Linnea Kuhmann (10) 50m 10,18sec