Kinderleichtathletik im Fuchsparkstadion in Bamberg

 

Die LG Bamberg war in diesem Jahr der Ausrichter des Kinderleichtathletik Wettkampf des Kreises Oberfranken Süd und richteten ein vorbildliches Sportfest für die Jüngsten aus. In der Kinderleichtathletik gehen die Starter in gemischten Teams an den Start und müssen bei alternativen leichtathletischen Disziplinen, wie Pendelstaffeln, Biathlonstaffel, Hindernissprint, Zonenweitsprung, Schleifchenballwurf, Fahrradreifenwurf und Stadioncross möglichst viele Punkte sammeln.

Zwar funkte ihnen Petrus gewaltig in die Parade, denn nach monatelanger Trockenheit, fegte das Sturmtief am Freitagabend den Sommer auch aus dem Fuchsparkstadion. Doch so schlimm wie es auch kam, die Youngsters trotzten den Wetterkapriolen und sausten und sprangen in gemischten Teams um die Wette.

 

Leider trauten sich auch nur die Forchheimer Pumas, Löwen, Tiger und Leoparden der LG Forchheim ins Stadion. Erstmals waren die Forchheimer auch mit gleich 25 Kindern am Start, die sich in vier Teams formierten. Mit so vielen Startern war man auch noch nie zuvor am Start und die Betreuer hatten alle Hände voll zu tun. Alle anderen Vereine aus dem Kreis Bamberg-Forchheim-Bayreuth konnten oder wollten anscheinend nicht teilnehmen. So waren die Bamberger mit den Forchheimern unter sich und hatten einen großartigen Wettkampfabend mit Spannung, Spaß und leider auch tüchtig Wind und Regen, was aber der Stimmung nur wenig Abbruch tat.

 

Am Ende waren alle glückliche Sieger und Besiegte und es gab Urkunden und Pokale nach einer kurzweiligen Veranstaltung. Die Forchheimer Löwen (6und7 Jahre) holten den einzigen Sieg des Abends. Die beiden Teams der Forchheimer Tiger und Pumas sicherten sich beide Platz zwei, bei den 8 und 9 jährigen. Die Leoparden (10 und 11 Jahre) wurden gute Zweite.